Träger

Kirchengemeinde

Der Träger des Kinderhauses „Kunterbunt“ ist die Ev.- Luth. Kirchengemeinde Unterlauter. Sie wird durch das Pfarramt Unterlauter mit Rottenbach verwaltet (Kirchgasse 7, 96486 Lautertal, Telefon: 09561- 66876).

Die Kirchengemeinde Unterlauter ist Teil einer Pfarrei, die aus den Kirchengemeinden Unterlauter, Neukirchen und Rottenbach besteht. Diese ist Betriebsträger von den Kindertagesstätten Kinderhaus „Kunterbunt“, Kindergarten „Klecks“ und von der Kinderkrippe „Sonnenschein“.

Die Trägerschaft ist ein inhaltlicher Schwerpunkt der Kirchen-gemeinde. Sie wird durch den Kirchenvorstand geleitet, der die Interessen des Kinderhauses in der Öffentlichkeit vertritt.

Der Kirchenvorstandes leitet die Geschäfte und ist Trägervertreter. Zudem gibt es einen Kindergartenausschuss, der die Angelegenheiten der Kindertagesstätten wahrnimmt. Die Leitungen nehmen regelmäßig an den Sitzungen des Ausschusses und an Dienstbesprechungen mit dem Trägervertreter teil.

Der Träger und die Leitung des Kinderhauses sind für den Elternbeirat als Interessenvertreter der Elternschaft ansprechbar und tauschen Wünsche und Anregungen aus. So werden Kirchengemeinde, Kinderhaus und Eltern miteinander vernetzt.

Gemeinde Lautertal

Der Bauträger des Evangelischen Kinderhauses Kunterbunt ist die politische Gemeinde Lautertal. Zum Einzugsgebiet gehören die Ortsteile Unterlauter, Oberlauter, Tiefenlauter, Tremersdorf, Neukirchen und Rottenbach.

Ein Aufgabengebiet der Gemeinde ist die bauliche Unterhaltung unserer Einrichtung.

In regelmäßigen Dienstbesprechungen mit dem Bürgermeister, Vertretern des Gemeinderates, dem Pfarrer und der Leitung findet unter anderem ein Austausch über Instandhaltungsmaßnahmen im und am Haus, sowie des Außengeländes statt. Zudem werden die Kinderzahlen abgeglichen und Informationen über aktuell anstehende Themen und Probleme an die Gemeinde weitergegeben. Es findet eine beidseitige Beteiligung an Festen und Veranstaltungen statt.

Gesetzliche Grundlagen

Für unser Kinderhaus gelten die folgenden gesetzlichen Grundlagen:

  • BayKiBiG (Bayerisches Kinderbildungs-  und Betreuungsgesetz) mit AVBayKiBiG (Ausführungsverordnung) SGB VIII
  • BUKISCHG (Bundeskinderschutzgesetz)
  • UN- Kinderrechtskonvention
  • Infektionsschutzgesetz
  • BayBEP (Bayerischer Bildungs- und Erziehungsplan); BayBL (Bayerische Bildungleitlinien); Handreichung Kinder unter 3 Jahre.